visTABLE® im Home-Office

COVID-19 stellt jeden und jede Organisation vor Herausforderungen, die wir hier in Mitteleuropa in dieser Form bisher nie erlebt haben. Oberste Priorität hat das Bremsen der Corona-Pandemie; Wertschöpfungsverlagerung ins Home-Office ist wohl derzeit der wirksamste Beitrag der Unternehmen zu dieser gesamtgesellschaftlichen Aufgabe. Wir von plavis werden sie dabei unkompliziert und pragmatisch unterstützen.

Das Home-Office als Kreativitätsschmiede.

Kreative Branchen sehen das Home-Office nicht als Notlösung, sondern als festen Bestandteil einer modernen, digitalen Arbeitswelt. Schließlich kann die häusliche Umgebung Inspiration zu außergewöhnlichen Ideen sein. Warum also diese Zeit nicht als Chance nutzen, lange im Hinterkopf schlummernde Konzepte jetzt zuhause ohne operative Schulterblicke am Notebook digital zu veranschaulichen?

visTABLE®-Anwender nutzen bereits eine digitale Planungsumgebung, die sich problemlos auf typischer Home-Office Hardware wie Notebook oder Convertible betreiben lässt. Auch wenn die Internetverbindung z. B. im ländlichen Raum einmal nicht sonderlich leistungsfähig oder stabil ist, soll das den Ideenfluss nicht behindern. Darum sind flexible Lizenzierungsmöglichkeiten für online- und offline-Arbeit bei visTABLE® bereits eingebaut.

Was ist zu tun?

Wir wollen hier typische Szenarien vorstellen, wie Sie entsprechend Ihrer individuellen Situation in der Firma und zuhause mit visTABLE® aktiv bleiben:

  • Szenario Notebook online:
    Sie arbeiten generell auf einem persönlichen Notebook, welches Ihnen unterwegs via VPN-Verbindung vollen Zugang zum Firmennetz eröffnet. Im Home-Office verfügen Sie mit diesem Gerät über eine Internetverbindung, welche VPN i. d. R. recht stabil erlaubt.

    In dem Fall arbeiten Sie mit visTABLE® einfach wie gewohnt weiter.
  • Szenario Notebook offline:
    Sie arbeiten generell immer auf einem persönlichen Notebook. Es ist jedoch nicht sicher, ob Sie zuhause mit diesem Gerät via VPN-Verbindung auf Ihr Firmennetz zugreifen können und es ist auch keine Gelegenheit mehr, dies zu testen.

    In dem Fall sollten Sie sich für die Arbeit zuhause eine Lizenz auf Ihr Notebook ausleihen, solange Sie noch an Ihrem Arbeitsplatz sind. Die ausgeliehene Lizenz ist dann ohne Internetverbindung oder VPN-Verbindung zum Firmennetz verfügbar. Die maximale Ausleihdauer beträgt 60 Tage.

  • Szenario Zweitgerät online:
    Der PC oder das Notebook an Ihrem Arbeitsplatz darf oder kann diesen nicht verlassen. Unterwegs oder im Home-Office erhalten Sie ein Zweitgerät, welches von Ihrer IT-Organisation administriert wird. Sie hatten ein solches Gerät bereits mit zuhause und konnten dort via VPN-Verbindung auf Ihr Firmennetz zugreifen.

    In diesem Szenario muss Ihre IT-Organisation visTABLE® auf dem Zweitgerät installieren und sollte den Lizenzzugriff via VPN-Verbindung konfigurieren.

  • Szenario Zweitgerät offline:
    Der PC oder das Notebook an Ihrem Arbeitsplatz darf oder kann diesen nicht verlassen. Unterwegs oder im Home-Office erhalten Sie ein Zweitgerät, welches von Ihrer IT-Organisation administriert wird. Es ist nicht sicher, ob das Gerät bei Ihnen zuhause eine VPN-Verbindung auf Ihr Firmennetz zulässt.

    Auch in diesem Szenario muss Ihre IT-Organisation visTABLE® auf dem Zweitgerät vollständig installieren. An Ihrem Arbeitsplatz können Sie sich dann selbst für die Arbeit zuhause eine Lizenz auf das Zweitgerät ausleihen. Diese ist dann ohne Internetverbindung oder VPN-Verbindung zum Firmennetz verfügbar. Die maximale Ausleihdauer beträgt 60 Tage.

  • Szenario Plötzlich Home-Office:
    Durch die besondere Situation konnten nicht rechtzeitig konfigurierte Notebooks für alle Home-Offices bereitgestellt werden. Sie haben jedoch ein Notebook zur Verfügung, welches Sie selbst administrieren und für Ihre berufliche Tätigkeit nutzen dürfen.

    In diesem Szenario bestünde grundsätzlich und vorzugsweise die Möglichkeit, dass Ihr Administrator über die Internetverbindung des Notebooks das Notwendige per Fernwartung tut. Falls diese Option aus verständlichen Gründen nicht besteht, wenden Sie sich bitte an uns: Über unser Support-Formular erhalten Sie im Rahmen des Aktualisierungsservice mit Support unkompliziert Unterstützung, auch wenn Sie den Product Key gerade nicht zur Hand haben. Bitte geben Sie jedoch die Telefonnummer an, unter der wir Sie im Home-Office erreichen können.

Was ist zu beachten?

Zu beachten ist in jedem Szenario, welches das Home-Office vom Firmennetz isoliert, dass 3D-Modelle aus der gemeinsamen Bibliothek dann im Home-Office nicht verfügbar sind. Aus diesem Grund sind die online-Szenarien (mit VPN) Vorzugsvarianten. Bei den Zweitgeräte-Szenarien betrifft das auch Modelle der eigenen Bibliothek. Alle offline im Home-Office importierten Modelle und alle dort erzeugten Module lassen sich jedoch später in die gemeinsame Bibliothek integrieren, sobald Zugriff auf das Firmennetz besteht.

Das Ausleihen von Lizenzen reduziert den Lizenzpool der Organisation. Denn die ausgeliehenen Lizenzen stehen anderen Kollegen nicht zur Verfügung. Auch darum sind die online-Szenarien die bessere Wahl. Falls diese nicht besteht und am Ende nicht genügend Lizenzen zur Offline-Nutzung verfügbar sind, nutzen Sie bitte unser Support-Formular. Wir weden Sie im Rahmen des Aktualisierungsservice mit Support unkompliziert unterstützen.

Die o. a. Szenarien gelten prinzipiell auch für Hochschul-Lehrer und Studierende. Abweichend werden hier jedoch häufig private Notebooks genutzt, die nicht in das jeweilige Hochschulnetzwerk einzubinden sind. Lizenzausleihe oder VPN-Anbindung sind in dem Fall nicht möglich. Wenden Sie sich unter diesen Umständen bitte direkt über das Kontaktformular zum Hochschulprgramm an uns. Als Nachricht genügt das Stichwort COVID-19.


Bleiben Sie gesund!

Wir wünschen allen unseren Mitarbeitern, Partnern und Kunden aller beste Gesundheit und finden ein #laechelnistansteckend

Um das Surferlebnis zu verbessern können Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies erfordern Zustimmung" eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen erlauben Sie das Setzen von Cookies. Klicken Sie hierzu auf "Akzeptieren". Art, Umfang und Speicherdauer der Cookies kann unter https://www.vistable.de/datenschutzerklaerung/ eingesehen werden. Die Zustimmung kann unter https://www.vistable.de/datenschutzerklaerung/ wiederrufen werden. | euCookie: Zweck: Speichert den Zustimmungsstatus des Benutzers für Cookies auf der aktuellen Domäne. Ablauf: 3 Monate | wordpress_test_cookie: Zweck: Überprüfung, ob Cookies gesetzt werden können. Ablauf: Session Cookie | _ga: Zweck: Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. (unter https://www.vistable.de/datenschutzerklaerung/ finden Sie Informationen zu Zweck, Datenschutzerklärung, Wiederrufsmöglichkeiten durch Opt-Out-Cookie und Browser-Plugin) Ablauf: 14 Monate

Schließen