Softwareupdate 2.3 visTABLE®touch

06.06.2016: Zahlreiche Verbesserungen in Version 2.3

Die Neuerungen auf einen Blick:

  • Visualisierung der Produktfamilien im Layout
  • Darstellung des Materialflusses in 3D
  • Anreicherung des Warenstromschaubilds mit Informationen
  • Dokumentation von Behälterbezeichnungen und Prozesszeiten
  • Ausblenden des Aufgabenbereichs
  • Veränderung der z-Position direkt in 3D
  • Vereinfachung beim Vermessen

Wesentliche Neuerungen


Beim Filtern nach Produktfamilien in der bekannten Layoutbewertung hebt visTABLE®touch nun alle an der selektierten Produktfamilie beteiligten Flussbeziehungen im Layout hervor. Dies hilft, eine Wertstromperspektive einzunehmen, Zusammenhänge zu verstehen und die richtigen Maßnahmen zu ergreifen.

Die Visualisierung des Materialflusses erfolgt nun auch in der 3D-Darstellung. Jede Flussbeziehung wird über eine an der Quelle beginnende Parabel visualisiert. Die Dicke des Parabelbogens zeigt die Transportfrequenz, die Höhe des Bogens die Transportentfernung. Auf diese Weise können Sie die relevanten Flussbeziehungen auch im Kontext des 3D-Layouts identifizieren und Anordnungsentscheidungen veranschaulichen: Das Layout ist bzgl. des Transportaufwandes gut strukturiert, wenn die dicksten Parabelbögen die niedrigsten aller Parabeln sind.

In der Darstellung der Warenstromschaubilder können nun auf einen Blick die Anzahl Transporte sowie das verwendete Transportmittel erfasst werden. Dies schafft eine deutlich einfachere Diskussionsgrundlage und schärft den Blick auf die Prozesse.

Änderungen im Detail

Der rechte, Aufgaben bezogene Bereich ist nun komplett ausblendbar. Dies schafft bspw. im Workshop mehr Platz für das Layout.

Das Zurücksetzen des Referenzwertes für alle Produktfamilien setzt jeden einzelnen Referenzwert für jede Produktfamilie ebenfalls zurück.

Beim Vermessen wird der Layer Bemaßung nicht mehr automatisch eingeblendet. Erst wenn eine Bemaßung erzeugt wird, schaltet der Layer auf sichtbar.

Das Sperren einzelner Objekte im Layout gegen versehentliches Verschieben ist im dynamischen Menü verfügbar.

Der Zugriff auf Layer und Flächentypen über die Objekt-Eigenschaften ist direkt und damit schneller möglich.

Ansichten können nun überschrieben werden. Das Löschen bereits vorhandener Ansichten ist nicht mehr notwendig.

Der LayoutExplorer liefert für neue Layouts eine deutlich einfachere Standard-Struktur.

visTABLE®logix ermöglicht das Filtern nach Produktfamilien, was gerade bei umfangreichen Produktionsprogrammen hilfreich ist.

Ein Prozess im Warenstromschaubild kann mit Notizen dokumentiert werden. Dies hilft bei der strukturierten Erfassung von Ist-Szenarien und erspart das separate Hinterlegen von Informationen in anderen Systemen.

Prozess-Schritte sind mit zwei Zeiten dokumentierbar. Diese können frei verwendet werden, beispielsweise für Rüstzeiten, Bearbeitungs- bzw. Zykluszeiten.

Der verwendete Behälter für Transporte kann dokumentiert werden. Auch dies schafft ein besseres Verständnis für den Prozess - gerade in Diskussionsrunden anhand der Warenstromschaubilder.

Die Performance können Sie durch Ausblenden des Materialfluss-Layers erhöhen. Dabei wird die Berechnung vorübergehend deaktiviert, was ein flüssigeres Arbeiten ermöglicht.

Die Schriftgröße kann für alle Objekte in der Auswahl angeglichen und damit auf eine gemeinsame Schriftgröße gebracht werden.

Verbesserungen der Performance bei komplexen Transportnetzen, der Kompatibilität mit aktuellen CAD-Datenformaten, eine erhöhte Robustheit von visTABLE®logix und visTABLE®touch sind kontinuierliche Verbesserungen "unter der Haube".

Erweiterung Modellbibliothek um Handhabungstechnik der Firma J. Schmalz GmbH

Ab jetzt steht Ihnen der Katalog "Schmalz Handhabungstechnik" zur Verfügung. In diesem finden Sie 10 konfigurierbare Module für die Systeme
- Vakuum-Schlauchheber Jumbo
- Vakuum-Hebegeräte VacuMaster
einschließlich passenden Schwenkkränen.

Diese Module können Sie wie gewohnt per Drag&Drop in Ihre Planung integrieren und Ihren Bedürfnissen anpassen. Auslegerlängen des Kranes werden für Vakuum-Schlauchheber Jumbo von 2m bis 6m und für Vakuum-Hebegeräte VacuMaster 3m bis 6m in 0,5m-Schritten bei Schmalz angeboten.

AutoUpdate, Systemvoraussetzungen und Modellbibliothek

Anwender mit gültigem Wartungsvertrag werden über die Verfügbarkeit des Updates beim Start von visTABLE®touch automatisch informiert. Sollten Sie keine Meldung erhalten, so können Sie das Update auch manuell installieren. Dieser Service steht Ihnen über den Support zur Verfügung. Sollten Sie keinen gültigen Wartungsvertrag haben, so können Sie diesen kostengünstig verlängern. Wir unterbreiten Ihnen gern das passende Angebot.

Voraussetzung für visTABLE®touch sind die Betriebssysteme Windows 7, Windows 8, Windows 8.1 oder Windows 10.
visTABLE®touch 2.3.001 ist kompatibel mit Visio 2016, Visio 2013 und eingeschränkt mit Visio 2010.
Installieren Sie darüber hinaus bitte die aktuellen Service Packs und Office-Updates. Für Visio 2010 ist dies Service Pack 2, für Visio 2013 Service Pack 1.
Microsoft hat den Mainstream Support für Visio 2010 am 13.10.2015 eingestellt. Wir weisen Sie darauf hin, dass Visio 2010 mit dem kommenden Release von visTABLE®touch nicht weiter unterstützt wird. Bitte aktualisieren Sie Ihre Visio-Installation auf Visio 2013 oder 2016.

Falls Sie Ihre Modellbibliothek in einem Netzlaufwerk abgelegt haben, sollten Sie die neuen Kataloge und Modelle in diese integrieren. Kontaktieren Sie hierzu bitte unseren Support.